Medien

Patientenbroschüre

Durchfall durch Antibiotika
AAD – Antibiotika-assoziierte Diarrhoe

Was Sie bei der Einnahme von Antibiotika beachten sollten

Das Thema

Antibiotika sind aus der modernen Medizin nicht mehr wegzudenken. Sie haben maßgeblich dazu beigetragen, dass zahlreiche bakterielle Infektionskrankheiten heute gut behandelbar sind und vielfach ihren Schrecken verloren haben.

Das deutsche Gesundheitswesen sieht sich jedoch mit einem zunehmenden Problem konfrontiert: Antibiotika verlieren nicht selten ihre Wirkung. Es bilden sich Resistenzen gegen Bakterien.

Eine Ursache ist die nicht ordnungsgemäße Einnahme aufgrund von Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt. Hierfür typisch sind Durchfälle, die schon kurz nach Beginn der Therapie auftreten können. Die Folge: Patienten reduzieren die Dosis oder setzen das Arzneimittel ab.

Worauf müssen Sie bei der Einnahme von Antibiotika achten? Wie kann die Verträglichkeit in Magen und Darm verbessert werden? Diese und weitere Fragen werden Ihnen in der Broschüre beantwortet.

Aus dem Inhalt

  • Mehr als 20 Millionen Verordnungen pro Jahr
  • Besonders häufig: Darm-Unverträglichkeiten
  • Komplikation: Krankenhaus-Keim Clostridium difficile
  • Behandlung

Bestellung

Gerne stellen wir Ihnen den 8-seitigen Ratgeber auch kostenlos als gedrucktes Exemplar zur Verfügung, wenn Sie uns einen mit EUR 0,90 frankierten und an sich selbst adressierten Rückumschlag (Standardbriefumschlag DIN lang) zusenden:

Deutsche Gesundheitshilfe
Stichwort: Durchfall
Postfach 940303
60461 Frankfurt am Main.

Auch in vielen Arztpraxen und Apotheken können Sie die Broschüre erhalten. Sprechen Sie bei Ihrem nächsten Arztbesuch darüber oder fragen Sie bei Ihrem nächsten Beratungsgespräch in der Apotheke danach.

Broschüre, 8 Seiten, Auflage November 2013